capekmichael Capek, Michael

Michael Capek erhielt seinen ersten Klavierunterricht bereits in den frühen Kindesjahren durch seinen Vater. Von ihm erhielt er auch entscheidende Eindrücke in Hinsicht auf musikalisches Verständnis. Bald erkannte er die scheinbar unbegrenzten musikalischen Möglichkeiten einer Orgel und begann sich das Orgelspiel beizubringen. Ab dem 15. Lebensjahr studierte neben der Schulzeit an der Universität Orgel beim Klagenfurter Domorganisten Klaus Kuchling. Michael ist inzwischen Organist an mehreren Kirchen Badens, als auch gelegentlich in der Marienkirche in Wien Hernals und der Augustinerkirche in der Wiener Innenstadt. Mit 16 Jahren erhielt er beim Bundeswettbewerb “Prima la musica” für sein Orgelspiel den ersten Preis mit Auszeichnung, sowie einen Sonderpreis. Zwei Jahre darauf wurde er mit einem ersten Preis in Klavier ausgezeichnet. 2011 maturierte er am Musikgymnasium Wien. Seit Anfang 2012 leitet er den selbstgegründeten Jungdamenchor “Voix Célestes”, da ihm besonders das Musizieren mit anderen am Herzen liegt. Im Jahr 2013 rief Michael den Konzertzyklus “Junge Musikfreunde Baden” ins Leben, in dem regelmäßg heranwachsende Musiker aus der Stadt konzertieren. Michael, der bereits auf mehrere Live - Rundfunkübertragungen verweisen kann, studiert Orgel bei dem international anerkannten Konzertorganisten Michael Gailit und Klavier bei Stefan Gottfried. Meisterkurse besuchte er bei renommierten Musikern wie Olivier Latry, Jean Guillou, Louis Robilliard und Hans Haselböck. Intensiven Klavierunterricht erhielt er durch Enikö Hodosi, weitere Studien betreibt er bei Sophie Rachlin, die ihn auch das Dirigieren lehrt.